Mundgeruch – muss nicht sein!

Mundgeruchtherapie

Naturgemäß ist Mundgeruch ein Thema, das gern tabuisiert wird. Niemand möchte gern über sich hören, dass er/sie unter Mundgeruch leidet. Ahnt man insgeheim, dass man unter dieser sehr unangenehmen Situation leidet, kann das mitunter zu schwerwiegenden sozialen Problem führen. Man hat Bedenken den Mund zu öffnen, zu lachen und sich in Gesellschaft zu begeben. Die permanente Angst unangenehm aufzufallen, kann sämtliche Interaktionen beeinträchtigen.

Allzu oft wird das Aufsteigen von Magensaft als allgemeingültige Erklärung für dieses Dilemma benannt.
Jedoch ist das nur in eher seltenen Fällen die tatsächliche Ursache.

Sehr häufig entstehen die fauligen Mundgerüche durch entzündete Zahntaschen. Bakterien bei Patienten mit Parodontitis/Parodontose sorgen für eine starke Entzündungsreaktion. Die dabei entstehenden Zerfallsprodukte verströmen dann einen unangenehmen fauligen Geruch.

Auch Bakterien auf der Oberfläche des Zungengrundes können eine ähnlich negative Geruchsbildung verursachen.

Die gute Nachricht ist: Mit einer regelmäßigen Prophylaxe und der optimalen Behandlung Ihrer Parodontose können Sie sich von unangenehmen Mundgerüchen befreien und wieder selbstsicher in der Öffentlichkeit auftreten!