Oralchirurgie

Oralchirurgie

Oralchirurgie ist ein Sammelbegriff für alle chirurgisch-zahnärztlichen Tätigkeiten. Darunter fallen unter anderem Zahnentfernungen, Wurzelspitzenresektionen, die Zahnfleischchirurgie sowie Implantationen. Diese Behandlungen sind klassischerweise das Metier eines Oralchirurgen.
In unserer Praxis weicht das Verständnis der Oralchirurgie an der einen oder anderen Stelle von der „klassischen“ Vorstellung der Chirurgen ab.

Unser Herangehen an die Oralchirurgie kommt aus den zahnerhaltenden Disziplinen: der Parodontologie, der Endodontie und Prothetik.
Mit anderen Worten: der Erhalt Ihrer Zähne steht absolut im Zentrum!

Sie als Patient benötigen eine möglichst präzise Prognose, um zu entscheiden, ob es sich langfristig lohnt, den betroffenen Zahn Zeit, Nerven und Geld zu investieren.
Wir legen daher besonderen Wert darauf, Sie umfangreich und verständlich dahingehend zu beraten, welche moderne Technik zur Anwendung kommt und wie groß der finanzielle Aufwand ist.
Das ist die Basis für eine gemeinsame Therapieentscheidung.

Ein besonderes Augenmerk fällt dabei auf die mikroskopische Wurzelspitzenresektion, welche mit modernsten minimalinvasiven Verfahren durchgeführt, einen kleineren Eingriff mit nachweislich bedeutend höherer Erfolgsaussicht verspricht.
Ihr Endodontologe, Dr. Sebastian Zorn, hat eine spezielle Zusatzausbildung an der University of Pennsylvania in Philadelphia/USA absolviert, um Sie diesbezüglich „state of the art“ erfolgreich therapieren zu können.

Sollte dennoch gemeinsam entschieden werden, einen Zahn zu entfernen, wird dies auf eine möglichst schonende, minimalinvasive Weise geschehen, um die Nachbarstrukturen nicht zu zerstören.
Davon profitieren nicht nur Ihre Zähne, sondern Ihr gesamtes Befinden, da kleinere Wunden schneller und weniger schmerzhaft heilen.
Fehlen Ihnen Zähne und Sie entscheiden sich dazu, diese durch Implantate zu ersetzen, werden wir zusammen mit Ihnen die Lage des zukünftigen Implantates – bei Bedarf dreidimensional digital darstellt – detailliert besprechen. Letztendlich geht es darum, eine schöne und funktionelle Krone auf ein Implantat zu setzen und langfristig die körpereigenen Strukturen um das Implantat zu erhalten.

Den Prinzipien der zahnerhaltenden Disziplinen folgend, gehen wir besonders schonend, behutsam und minimalinvasiv mit dem betroffenen Gewebe um. Viel Aufmerksamkeit wird dem Zahnfleisch gewidmet, da es im Besonderen im Frontzahnbereich die Basis für einen hochästhetischen Zahnersatz und im Seitenzahnbereich unabdingbar für langfristig entzündungsfreie, gesunde Verhältnisse auf lange Sicht ist.

Die moderne zahnerhaltende Oralchirurgie ist eine minimalinvasive, schonende Chirurgie, die keine Angst machen muss und Ihren Zähnen, Ihrem Zahnfleisch oder den Implantaten ein langes, gesundes Dasein beschert.