Ästhetisch - Funktionelle Parodontologie

Zahnfleischchirurgie

Ästhetisch-Funktionelle Parodontologie

Geht das Zahnfleisch zurück, kann es zu überempfindlichen Zahnhälsen, Karies an den Zahnwurzeln und natürlich ästhetischen Beeinträchtigungen kommen. In solchen Fällen gibt es die Möglichkeit durch spezielle Techniken Zahnfleisch wieder aufzubauen.
Dieser plastische Eingriff am Zahnfleisch sollte von einem erfahrenem Parodontologen durchgeführt werden, da nur ein sehr schonendes, mikrochirurgisches Vorgehen zu einem langfristigen Erfolg führen kann.

Gesundes Zahnfleisch

Typisches Merkmal für fest anliegendes Zahnfleisch ist die blasse rosa Farbe und der so genannte „Stippeleffekt“ auf der Oberfläche. Diese Erscheinung ist zurückzuführen auf einstrahlende Kollagenfasern, die dem gesunden Zahnfleisch Festigkeit verleihen.


Ursachen für Disharmonien des Zahnfleisches

* genetische Veranlagung
* Mundhygiene
* Lebensstil
* Zahnfleischerkrankungen

Gründe für nicht-entzündlichen Zahnfleischrückgang (Rezession)

* Verletzungen, Zahnfehlstellungen, Zähneknirschen, Lippenbändchen, falsche Technik beim Zähneputzen
* Nicht korrekt passende/sitzende Brücken oder Kronen

Die Lösung – Zahnfleischkorrektur

Ungleichmäßig verlaufendes Zahnfleisch, Zahnfleischüberschuss (sog. „Gummy Smile“), Zahnfleischrückgang (nicht-entzündliche Form – sog. Rezession und entzündliche Form – sog. Parodontitis) sowie freiliegende Zahnhälse können die Harmonie des Gesamteindrucks empfindlich stören.

Die Parodontologie hat in den vergangenen Jahrzehnten eine Reihe von erfolgreichen Lösungen und Behandlungsmethoden für derartige Zahnfleischprobleme entwickelt. Durch mikrochirurgische Präzisionseingriffe am Zahnfleisch können Unregelmäßigkeiten im Zahnfleischverlauf oder auch Weichgewebsdefekte in vielen Fällen ausgeglichen werden.

Medizinische, aber auch ästhetische Gründe können Zahnfleischkorrekturen nötig werden lassen.

Zu kurze Zähne, zu viel Zahnfleisch – das „Gummy Smile“

Es gibt Situationen, wo ein Lächeln vom Zahnfleisch (engl. „gum“) dominiert wird. Häufig kombiniert mit sehr kurzen Zähnen wird die Ästhetik des Lachens stark beeinträchtigt.

Dieses sogenannte „Gummy Smile“ lässt sich sehr zuverlässig durch eine minimalinvasive, schonende Zahnfleischplastik verschönern.

Der Große Vorteil bei diesem Verfahren ist, dass es sich dabei um ein komplett biologisches Vorgehen handelt, bei dem in keiner Weise die eigenen Zähne beschliffen werden. Lediglich das Verhältnis von Zahngröße zu Zahnfleischform wird geändert.

Fallbeispiel 1

    

Die Patientin wurde einer sog. „Chirurgischen Kronenverlängerung“ unterzogen. Dabei werden die vom Zahnfleisch verdeckten Zahnkronen freigelegt. Mittels eines hochentwickelten Spezialskalpells sowie eines Mikroskops wird das Zahnfleisch millimetergenau entfernt. Der Eingriff erfolgt unter lokaler Betäubung und ist völlig schmerzfrei.

Der Effekt ist sofort sichtbar. Die neuen harmonischen Verhältnisse bedingen ein ästhetisches Lächeln, welches die Patientin stolz präsentiert.

Fallbeispiel 2

Ist Ihr Gummy Smile Folge von zu kleinen Zähnen, können Veneers (Keramikverblendschalen) oder Kronen – auch in Verbindung mit einer chirurgischen Kronenverlängerung – eine zahnverlängernde Wirkung erzielen.

Zurückgehendes Zahnfleisch (Rezession)

Oftmals bedingt eine Rezession freiliegende Zahnhälse und hat eine unangenehme heiß/kalt Überempfindlichkeit zur Folge. Außerdem erscheinen die Zähne durch den Zahnfleischrückgang optisch verlängert und zwischen den Zähnen werden unschöne schwarze Dreiecke sichtbar. Hier kommt die „Rote Ästhetik“ ins Spiel.

Durch ein mikrochirurgisches Verfahren erfolgt der Zahnfleischaufbau mittels Bindegewebstransplantation, in Folge derer wieder ein ästhetischer Zahnfleischverlauf geschaffen werden kann.

Voraussetzungen für ästhetische Zahnfleischkorrekturen

* gesunde, infektionsfreie Zähne
* gesundes, infektionsfreies Zahnfleisch
* keine vorliegenden Fehlbelastungen der Zähne

Wichtig: Kommt es jedoch beispielsweise zum Zahnfleischrückgang in Folge einer Parodontitis, so muss diese zuvor erfolgreich behandelt werden. Danach kann eine ergänzende, kosmetische Zahnfleischkorrektur erfolgen.

Vorteile von Zahnfleischkorrekturen

* vergleichsweise kleiner und simpler Eingriff, mit dem eine große Wirkung erzielt wird
* mehrere Behandlungsmöglichkeiten
* verschönertes, strahlendes Lächeln
* Befreiung von Schmerzen beim Essen und Trinken
* Risiko von bakterienbedingten Zahnkrankheiten wird minimiert
* Zahnkrankheiten werden verhindert und Folgebehandlungen vermieden
* Zahnform und Zahnfleischform werden verschönert
* jugendliches, frisches und attraktives Aussehen

Wie läuft ein Zahnfleischaufbau ab?

Bei diesem diffizilen Vorgehen wird das zurückgegangene Zahnfleisch minimalinvasiv mobilisiert und in die ehemalige Position verschoben.
Bei Bedarf kann eine Zahnfleischtransplantation zur Verdickung des dünnen Zahnfleisches den Eingriff zusätzlich unterstützen.

Meistens ist das Zahnfleisch in solchen Fällen so zart und verletzlich, dass nur mit optischer Vergrößerung und speziellen, sogenannten mikrochirurgischen Instrumenten, gearbeitet wird, um einen Erfolg gewährleisten zu können.

Hohe Anforderungen an den Spezialisten

Ästhetische Zahnfleischchirurgie stellt höchste qualitative Anforderungen an den Behandler und sollte deshalb von einem erfahrenen Spezialisten durchgeführt werden, damit der Eingriff mit dem für Sie optimalen ästhetischen Ergebnis abgeschlossen werden kann. Präzise, mikrochirurgische Operationsmethoden ermöglichen uns heutzutage schonende Eingriffe mit vorhersagbaren und stabilen Resultaten.

In unserer Praxis steht Ihnen in Person von Dr. Yevgeni Viktorov, unserem DG Paro Spezialisten für Parodontologie, ein Behandler mit umfassender Erfahrung und Routine auf diesem Gebiet zur Seite. In den letzten zehn Jahren sammelte er international sehr viel Erfahrung auf diesem Gebiet und unterrichtet mittlerweile zu dieser Materie an der Charité, um die Parodontologen von Morgen an seinem Wissen teilhaben zu lassen.

Aus der Fülle verschiedenster Behandlungsmethoden erstellen wir für jeden Patienten einen individuell abgestimmten Therapieplan. Auch wenn sich die Ästhetische Zahnmedizin an Gesetzmäßigkeiten für Harmonie und Ästhetik orientiert, so liegt die Schönheit doch immer im Auge des Betrachters und sollte ganz individuell definiert werden.

Welche Möglichkeiten der Zahnfleischkorrektur für Sie in Frage kommen, welche Ergebnisse zu erwarten sind und wie Ihre “Rot-Weiß-Ästhetik” verbessert werden kann, erläutern wir Ihnen gern im Rahmen einer individuellen Beratung.